PZ – 14.04.2016 – Fast wie im Wohnzimmer: Liedermacher-Konzert im EMMA

Das Original lesen Sie unter PZ-News.de

Geeignete Konzertb√ľhnen f√ľr Nachwuchsmusiker sind Mangelware. Allerorten und ‚Äď sp√§testens seit dem j√ľngsten Club-Sterben ‚Äď auch in der Goldstadt. Diesem f√ľr Musiker und Zuschauer gleicherma√üen negativen Trend setzt die Musikerinitiative Pforzheim (MIPF) jetzt ihre neue Konzertreihe ‚ÄěHorch!‚Äú entgegen.

‚ÄěWir veranstalten intime Konzerte‚Äú, erl√§utert Chris Baranowsky, ‚Äěan wechselnden, auch ungew√∂hnlichen Locations.‚Äú Zielgruppe, so Baranowsky weiter, ‚Äěsind Leute, die wegen der Musik zu einem Konzert kommen‚Äú. Und sein MIPF-Mitstreiter J√∂rg Schneider (Akkordeonist bei der Pforzheimer Gruppe Marr√≥n) erg√§nzt: Als Veranstalter suche man ganz gezielt ‚ÄěWohnzimmer-Atmosph√§re‚Äú.

Dass es dabei aber keineswegs spartanisch zugehen muss, machte das Doppelkonzert der beiden britischen Singer/Songwriter Marty Longstaff und Stefan Melbourne deutlich: Der moderne Veranstaltungsraum des EMMA besitzt sowohl eine gute Akustik und kann bis zu 85 Konzertg√§ste bequem aufnehmen. Im Foyer war durch ehrenamtliche MIPF-Mitarbeiter zudem f√ľr Getr√§nke und Snacks zu studentisch g√ľnstigen Preisen gesorgt.

Authentische Atmosphäre

Musikalisch bot das Konzert exakt den spannenden Reiz, der gerade aus n√§chster N√§he genossenen Live-Gigs junger, authentischer Songwriter innewohnt. H√∂hepunkt des Konzerts war erwartungsgem√§√ü die zweite, von ‚ÄěLake Poets‚Äú-Frontman Marty Longstaff gestaltete Konzerth√§lfte.

Der 26-j√§hrige Longstaff √ľberrascht mit einer bis in die sopranen H√∂hen des Falsetto-Gesangs reichenden, kraftvollen und durchg√§ngig angenehmen Stimme. Auch die Themen seiner getragen und ehrlich daherkommenden Songs sind ziemlich ungew√∂hnlich. In der Eigenkomposition ‚ÄěBlack And Blue‚Äú schildert er ein Erlebnis aus seinem Lehrerberuf im nordenglischen Sunderland ‚Äď Schwarz und Blau stehen f√ľr die gro√üfl√§chigen Bluterg√ľsse einer sechsj√§hrigen Sch√ľlerin, die von ihrem leiblichen Vater misshandelt wurde. Andere Songs von Marty Longstaff griffen im sehr gut besuchten EMMA die Knochenarbeit des eigenen Gro√üvaters (‚ÄěShipyards‚Äú) auf oder galten wie ‚ÄěYour Face‚Äú oder ‚ÄěSee You Tonight‚Äú der zu Hause gebliebenen Verlobten.

Categories: Presse Schlagwörter: , , , ,
Notice: Only variables should be passed by reference in /var/www/web13/htdocs/horch-www/wp-content/themes/startuppro/functions.php on line 338

Notice: Only variables should be assigned by reference in /var/www/web13/htdocs/horch-www/wp-content/themes/startuppro/functions.php on line 338
| Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.