Villa Witzenmann

Gastgeber: „Villa Witzenmann“, Pforzheim, Südstadt
Konzert: Horch #4
Adresse:

 

Wir einnern uns noch gut daran, als welches Privileg wir es empfunden haben, von Carsten von Zepelin durch die Villa Witzenmann im Rodgebiet geführt zu werden. Eine Villa, vom renommierten Architekten Hansjörg Mosetter im Jahr 1957 für die Unternehmerfamilie Witzenmann gebaut, die unter Denkmalschutz steht und die es in sich hat. Davon konnten sich auch die Besucher am Abend des Horchs einen Eindruck verschaffen. Neben dem großen Wohnbereich, in dem es auch zu Witzenmann-Zeiten kulturelle Veranstaltungen gab, wurde das Gebäude vom Keller bis zum Obergeschoss fasziniert inspiziert.

Der Dank geht an Carsten von Zepelin, dem Vorstandsvorsitzenden und Geschäftsführer der Baugenossenschaft, für das große Vertrauen und die einzigartige Gelegenheit. Die Schlüssel haben wir irgendwie nur ungern zurückgegeben. Wir sind gespannt, wie die Villa nach der Sanierung aussieht!



Schreibe einen Kommentar