Nächstes Konzert: Horch #10

Am 4. Dezember findet in Pforzheim das Horch #10 statt.

Wir haben zwei Musiker eingeladen, von denen wir glauben, dass es lohnt, genauer hinzuhorchen. Den einen kennen wir schon und dem anderen wurden wir wärmstens empfohlen – passt!

Den schwedischen Singer-Songwriter Erik Fastén kennt man hierzulande vielleicht noch nicht wirklich. In seiner Heimatstadt Göteborg gehört er zum festen Inventar der lokalen Musikszene und hat sich dort in den verschiedensten Musikrichtungen (Free-Jazz, Klassik und … Punkrock) ausprobiert. 2015 hat er im wahrsten Sinne des Wortes zu sich selbst gefunden und ein Solo-Projekt ins Leben gerufen.

Am 3. November hat Erik sein Album „10 Songs“ veröffentlicht und stellt dieses im Rahmen einer Tour im Dezember begleitet von zwei Musikern in Deutschland vor.

https://www.youtube.com/watch?v=4uDRrV1dEmI

https://www.youtube.com/watch?v=9K2kMppB91Q

https://www.facebook.com/erikfastenmusic

Wir zitieren aus der Kritik von WOWASWANN.EU: Das Album umfasst 10 Lieder, die roh, direkt und ohne viel Schnickschnack daherkommen. Doch die Wucht an wohliger Melancholie, die Erik Fastén mit seiner rauchig sanften Stimme und den beruhigenden Gitarrenriffs transportiert, trifft mitten rein ins Herz.

In dieser Kritik werden in Bezug auf das Melancholie-Level Vergleiche mit Fink, Ben Howard und den älteren Bon-Iver-Werken gezogen. Die beiden letzten Namen tauchen interessanterweise auch in den Infos der Agentur zu unserem zweiten Act des Abends auf:

We Were Strangers aus Manchester.

Alte (Horch-)Hasen werden sich vielleicht an den Support von The Lake Poets im Kreativzentrum Emma erinnern? Das war der, der nach einem kräftigen Regenguss draußen, drinnen für Gefühlsschauer gesorgt hat. Stefan Melbourne (WWS) wird auf der kommenden Tour nicht als Solokünstler auftreten. Wir sind gespannt, wen er mit dabei hat – es werden auf jeden Fall zwei Stimmen sein;)

In der Zwischenzeit hat Stefan das Album „Beneath a Broken Sky“ veröffentlicht, dass die ganze Bandbreite seiner Musik aufzeigt. Da gibt es Balladen, bei denen er seine Stimme ruhig und behutsam einsetzt, aber auch Indie-Pop-Songs mit Folkanleihen, in denen er seine kraftvolle Seite zeigt. Bei aller Direktheit, die auch die Live-Shows von We Were Strangers auszeichnen, ist es immer dieses ganz besondere Gefühl, dass sich einstellt, wenn man ihm zuhorcht.

Hier ein paar Links:

https://www.facebook.com/wewerestrangersmusic

https://www.youtube.com/watch?v=7s7MX55uRec

https://www.youtube.com/watch?v=hwz_jM1dkM4

https://www.youtube.com/watch?v=cAdu1WS8hCQ

https://www.youtube.com/watch?v=SZJthFaUawU

Herr Horch freut sich sehr auf ein Wiedersehen mit Stefan, ist er doch immer noch ein bisschen stolz, dass er hier im Kreise großer Musiker zu sehen ist: https://www.facebook.com/wewerestrangersmusic/photos/a.348520842025477.1073741829.278439625700266/486564151554478/?type=3&theater

Was wäre das schön, wenn wir bei unserer Jubiläumsausgabe alle bisherigen Horcherinnen & Horcher wieder versammeln könnten. Natürlich freuen wir uns auch auf neue Gesichter! Der Platz dürfte reichen;)

Wo „Horch #10“ stattfindet, verraten wir – richtig! – wieder erst kurz vorher. So viel sei verraten: Vom Pforzheimer Marktplatz ist eine Viertelstunde zu Fuß; eine Bushaltestelle, aber auch Parkplätze gibt es quasi vor der Türe …

Ab sofort besteht die Möglichkeit, sich per Mail an gaesteliste@horchenswert.de Plätze auf der Gästeliste zu sichern.

Wir freuen uns auf Euch!

Mit besten Grüßen,

Herr Horch & sein Team

 

Herr Horch, das Symbol von horchenswert.de

 

 


Auf der Konzert-Archiv-Seite findet Ihr eine Liste aller bisherigen Konzerte!

Schreibe einen Kommentar